Schriftgröße A A A

Stellenangebote der KH Mainz

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Tätigkeit an der Katholischen Hochschule Mainz interessieren. Aktuell sind folgende Stellen zu besetzen:

Das Verbundprojekt „Nachhaltiger und qualitätsgesicherter Kompetenzaufbau zu FDM an HAW in RLP – FDM@HAW.rlp“ zielt auf den Aufbau und die langfristige Etablierung hochschulübergreifender Strukturen und Services auf dem Gebiet des Forschungsdatenmanagements (FDM) an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Rheinland-Pfalz. Die Umsetzung soll durch ein landesweites FDM-Kompetenzteam erfolgen, das in stetiger Interaktion miteinander steht.

Im Rahmen des Verbundprojekts werden an den Hochschulen Mainz, Kaiserslautern, Trier, Koblenz, Worms, der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, der Technischen Hochschule Bingen und der Katholischen Hochschule Mainz insgesamt acht Stellen für FDM-Scouts und vier für FDM-Stewards ausgeschrieben.

Zum 01.09.2022 ist an der Katholischen Hochschule Mainz eine Stelle zu besetzen als

FDM-Scout (m/w/d)

0,5-Stelle (z.Zt. 19,5 h/Woche); bis Entgeltgruppe 13 TVöD-VKA;
befristet bis zum 31.08.2025 (Stichwort: FDM-Scout)


Ihre Aufgaben als FDM-Scout umfassen insbesondere:
• Fächerübergreifende Ansprechperson für das Thema FDM innerhalb der Katholischen Hochschule Mainz wie auch nach außen bei allgemeinen / übergreifenden Fragen zu FDM
• Aufklärung, Sensibilisierung und Erstberatung von Wissenschaftler:innen der Katholischen Hochschule Mainz
• Enger Austausch mit den anderen sieben FDM-Scouts der an dem Verbundprojekt beteiligten Hochschulen
• Zusammenarbeit mit den FDM-Stewards durch Weitergabe der Bedarfe der Forschenden zu fächerspezifischen Schulungs-, Beratungs- und Informationsangeboten
• Auslotung möglicher Lösungsansätze zu FDM an der Katholischen Hochschule Mainz sowie zur Nutzung von bereits zur Verfügung stehenden Diensten
• Analyse bestehender und ggf. ausbaufähiger FDM-Strukturen sowie Ableitung von Maßnahmen zur Verbesserung der Effektivität von FDM-Prozessen in künftigen Forschungsprojekten

Sie verfügen über:
• Einen erfolgreichen Masterabschluss (oder einen vergleichbaren Hochschulabschluss)
• Idealerweise Vorkenntnisse zum FDM-Bereich sowie eigene praktische Erfahrungen mit FDM-Prozessen
• Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Des Weiteren erwarten wir eine zielorientierte und kooperative Arbeitsweise, soziale Kompetenz, persönliches Engagement und Verantwortungsbewusstsein, große Sorgfalt, ausgeprägtes Strukturierungs- und Abstraktionsvermögen, eine fächerübergreifende Perspektive sowie gute Kommunikationsfähigkeit.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird an allen acht Hochschulen großgeschrieben. Wir bieten Ihnen familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitregelungen. Alle Hochschulen treten für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordern daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen älterer Menschen sind ebenso erwünscht.

Für Rückfragen steht Ihnen die Forschungsreferentin der Katholischen Hochschule Mainz zur Verfügung: Dr. Elke Bruck | elke.bruck[at]kh-mz(dot)de

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (PDF) bis zum 18.07.2022 an
Prof. Dr. Thomas Hermsen | Dr. Elke Bruck
Katholische Hochschule Mainz | Institut für angewandte Forschung u. internationale Beziehungen | Saarstr. 3 | 55122 Mainz

E-mail:  thomas.hermsen[at]kh-mz(dot)de | elke.bruck[at]kh-mz(dot)de

An der Katholischen Hochschule Mainz, Hochschule für Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften, Praktische Theologie sowie Gesundheit und Pflege, ist ab dem 01.09.2022 zu besetzen:

Mitarbeiter*in im Praxisreferat (m/w/d) Fachbereich Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften (Teilzeit; 50%; unbefristet)

Ihre Aufgaben sind insbesondere:
• Zuständigkeit für alle mit den Praxismodulen zusammenhängenden Angelegenheiten
• Beratung von Studierenden und deren Praxisstellen
• Gewinnung von und Kooperation mit Praxisstellen
• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Praxisanleiter*innen
• Aktive Mitarbeit an der hochschulischen Selbstverwaltung und bei externen Arbeitskreisen

Ihr Profil:

• abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialen Arbeit, staatliche Anerkennung
• mindestens fünfjährige Berufstätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit
• ggf. eigene Erfahrungen als Anleiter*in
• gute Fremdsprachenkenntnisse: englisch u./o. französisch u./o. spanisch
• Organisationsgeschick, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Beratungskompetenz
• Führerschein

Unser Angebot:
• Interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem engagierten Team
• Beschäftigungsverhältnis erfolgt nach der Arbeitsvertragsordnung (AVO) des Bistums Mainz in Verbindung mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD, EG 11), inkl. tariflicher Sonderzahlungen und betrieblicher Altersvorsorge (KZVK)
• Flexible Arbeitszeiten mit Gleitzeit; die Bereitschaft zur Arbeit an Nachmittagen ist erforderlich

Die Identifikation mit den Zielen einer Hochschule in Trägerschaft der Katholischen Kirche wird vorausgesetzt.

Für Rückfragen steht Ihnen die Dekanin des Fachbereichs gerne zur Verfügung: Prof.in Dr. Kira Nierobisch, kira.nierobisch[at]kh-mz(dot)de

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen senden Sie bitte als PDF bis zum 04.07.22 per E-Mail an kira.nierobisch[at]kh-mz(dot)de und ebenso per Post an die
Katholische Hochschule Mainz
Rektorat
Saarstr. 3, 55122 Mainz


Wenn Sie sich für Bühnentechnik, online-Produktionen und digitale Lehre interessieren, lohnt es sich, weiter zu lesen!

Ab dem 1. September 2022 suchen wir vier studentische Hilfskräfte, die die KH als Medientutor*innen unterstützen. Jede Stelle umfasst 3 Std./Woche.

Zu den Aufgaben gehören

- Betreuung der Licht- und Tontechnik bei Veranstaltungen an der KH
- Betreuung des Medienverleihs (wöchentliche Sprechstunde)
- Betreuung und Instandhaltung von Medien
- Unterstütztung beim Online-Streaming von Veranstaltungen
- Unterstützung bei der Erstellung und Bearbeitung von Video- und Au-dioaufnahmen
- Unterstützung beim Erstellen von OpenOlat-Kursen

Dafür wünschen wir uns Menschen, die
- ein Grundinteresse an der Arbeit mit A/V-, online-, Bühnen- und Ton-technik haben,
- zeitlich flexibel sind,
- Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit mitbringen,
- selbständig und eigenverantwortlich arbeiten können.

Sie möchten demnächst zum Team der Medientutor*innen gehören? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben) per Mail bis zum 22.06.22 an Prof‘in Dr. Ulrike Gerdiken (ulrike.gerdiken[at]kh-mz(dot)de), Betreff: Bewerbung Medientutor*in

Sie fragen sich, wie Sie als akademisch ausgebildeter Pflegender/akademische Pflegende Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in die direkte Versorgung von Patienten und Patientinnen einbringen können? Sie haben Interesse, sich in die hausarztnahe Versorgung multimorbider Patienten und Patientinnen einzubringen und Pionierarbeit zu leisten? Dann sind Sie bei uns richtig!

FAMOUS („Fallbezogene Versorgung multimorbider Patienten und Patientinnen in der Hausarztpraxis durch Advanced Practice Nurses“) ist ein innovatives Forschungsprojekt der Katholischen Hochschule Mainz, das den Einsatz von masterqualifizierten Pflegenden (Advanced Practice Nurses) in der ambulanten hausarztnahen Versorgung multimorbider Patienten und Patientinnen erprobt. Das Projekt wird durch den Innovationsfonds (Träger: Gemeinsamer Bundesausschuss) finanziert und hat eine Laufzeit von dreieinhalb Jahren. Für die Mitarbeit in diesem Projekt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/eine

Advanced Practice Nurse (m/w/d) - (50% - 75%, befristet bis 30.09.2023)

Was die Stelle bietet:
▪ Sie werden Mitglied in einem Team von 9 Advanced Practice Nurses, die in unterschiedlichen Hausarztpraxen im ländlichen Raum in Rheinland-Pfalz angestellt sind.
▪ In einer Hausarztpraxis in Remagen übernehmen Sie eigenständig klar umschriebene Tätigkeiten in der Versorgung multimorbider Patienten und Patientinnen. Dazu gehören die Durchführung eines vertieften Assessments, die individuelle Identifikation von Unterstützungsbedarfen der Patienten und Patientinnen, die Erstellung und ggf. Umsetzung eines individualisierten, fallbezogenen Versorgungsplanes, die Durchführung der Verlaufskontrolle und Evaluation sowie die Sicherstellung von Versorgungskontinuität.
▪ Ihre Arbeit findet sowohl als Hausbesuch bei den Patienten und Patientinnen als auch in Form einer Sprechstunde in der Hausarztpraxis statt.
▪ Sie können Ihre Arbeit eigenständig strukturieren und einteilen.     
▪ Die Arbeitszeit orientiert sich an den Öffnungszeiten der Hausarztpraxen.
▪ Durch Ihre Arbeit leisten Sie einen Beitrag zur Verknüpfung von Forschung und Praxis.

Was wir Ihnen bieten:
▪ eine spannende, innovative Aufgabe, die Ihrem Qualifikationsniveau entspricht
▪ die Möglichkeit, als APN in der Versorgung von Patienten und Patientinnen zu arbeiten
▪  Austausch und Zusammenarbeit mit dem Hausarzt/der Hausärztin vor Ort
▪  umfangreiches Fortbildungsmaterial zur Unterstützung Ihres Einsatzes in der Hausarztpraxis
▪  Beratung und Coaching durch Projektmitarbeiter/-innen während der gesamten Einsatzdauer
▪  Regelmäßige Austausch- und Reflexionsreffen mit den anderen APNs des Projektes
▪  die Möglichkeit zu eigenständigem und evidenzbasiertem Arbeiten
▪  finanzielle Unterstützung bei der Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen
▪  Vergütung in Orientierung an TVöD 13

Was Sie mitbringen sollten:
▪ ein pflegebezogenes Hochschulstudium (idealerweise mit Masterabschluss)
▪ mind. 2-jährige Berufserfahrung in der Pflegepraxis
▪ Neugierde und Bereitschaft, sich in ein innovatives Feld mit Pioniercharakter zu begeben
▪ Bereitschaft zur multiprofessionellen und sektorenübergreifenden Zusammenarbeit
▪ Freude an eigenständigem Arbeiten und an der wissenschaftlichen Reflexion des eigenen Handelns
▪ Kommunikations- und Teamfähigkeit
▪ Solide Fertigkeiten im Umgang mit EDV-Anwendungen
▪ Führerschein der Klasse B

Infos zum Bewerbungsprozess und zum Anstellungsverhältnis:
Der Bewerbungsprozess und die Bewerberauswahl wird von den Projektverantwortlichen der Katholischen Hochschule Mainz durchgeführt. Die Anstellung selbst erfolgt dann über die Hausarztpraxis, in der Sie als APN tätig sein werden.

Sie haben Interesse als APN im Projekt FAMOUS zu arbeiten?
Dann schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer pdf-Datei an:

Prof.in Dr. Renate Stemmer
Katholische Hochschule Mainz
Saarstraße 3
55122 Mainz
E-mail: famous[at]kh-mz(dot)de

Bei Fragen zur Tätigkeit und zum Projekt wenden Sie sich gerne an:  

Prof.in Dr. Renate Stemmer (Konsortialführung)
Tel. 06131/ 28944-520 oder 015141468216
E-mail: stemmer[at]kh-mz(dot)de